TPL_WILA_OPEN_MENU

Bild: Sandra Sieber

Ressourceneffizentes Bauen kann Material sparen und in zirkuläre Kreisläufe überführen. Gerade Gebäude in ähnlicher Bauweise ermöglichen den Einsatz wiederverwertbarer Bauteile und Materialien. In Gewerbegebieten kommen Bauherren, Baustoffhändler und -produzenten an einem Ort zusammen.

Stahl, Zement, Energie: Die Bauindustrie verbraucht erhebliche Ressourcen. Alleine Bauabfälle wie Bauschutt oder Straßenaufbruch stellen rund 60 Prozent des gesamten Abfallaufkommens in Deutschland. Dabei lassen sich viele dieser Ressourcen durch langlebiges Design, sortierbare Produktion, alternative Materialien, rücknahmeorientierten Handel, bewussten Konsum, Wiederverwertung etc. als Teil einer "Circular Economy" reduzieren. Um eine wirkungsvolle Ressourcenwende zu erreichen, braucht es hier grundlegend neue Ansätze.

Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen

Ein zentrales Element des nachhaltiges Bauens, Sanierens und Instandhaltens ist die Nutzung nachwachsender Rohstoffe. Als erstes denkt man dabei sicherlich an Holz sowie an den großen Bereich der Dämmstoffe. Sie sind nicht nur aufgrund ihrer ökologischen Eigenschaften beliebt, sondern auch aufgrund ihrer positiven Wirkung auf ein gesundes Raumklima.

Zirkuläres Bauen

Eine Sonderform des ressourceneffizienten Bauens ist das zirkuläre Bauen und damit die Bemühung, Bauteile und Materialien in einer Weise zu gestalten und einzubauen, dass sie in gleicher Qualität weiterverwendet werden können. Einige Kommunen bauen bereits Bauteilbörsen auf und erfassen die verbauten Materialien, um sie langfristig in einen Kreislauf überführen zu können. Eine Wiederverwendung von Rohstoffen in veränderter Form ist durch das Recycling von Materialien wie z. B. Beton bereits auf dem Vormarsch. Auch Baustoffhändler in Beuel-Ost bieten in diesem Segment Produkte an.

Kontakt

Dr. Anke Valentin
0228 20161-23
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Lara Kiesau
0201 24564-55
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Clemes Jüssen
0228 77-4334
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verbundskoordination

Verbundpartner

GNF Logo

Kommunale Verbundpartner

Stadt Remscheid Logo

Förderer